Bericht vom Apnoe AK 2 – Hemmoor 06.07.-07.07.24

Der Samstagmorgen begann damit, das die vier Ausbilder die insgesamt vierzehn Teilnehmer zur Theorie begrüßten.
Eine Besonderheit beim Aufbaukurs war, dass wir erstmalig drei Apnoe TL Anwärter dabeihatten,
die unter der Aufsicht der Ausbilder ihr Praktikum ablegten und dabei aktiv große Teile des Aufbaukurses gestalten konnten.

Das Teilnehmerfeld war wieder breit gefächert.
Im Fokus der Teilnehmer stand die sportliche Herausforderung des Apnoetauchens und die Entspannung die das Apnoetauchen mit sich bringt.
Viele der Teilnehmer wurden schon bereits im März beim AK1 in Lingen für das Apnoetauchen angefixt.

Bei der Theorie wurden die Themen Physiologie, Tieftauchen, Ausrüstung und Sicherheit vermittelt.
Im Anschluss gab es eine kurze Demonstration des Schneidwerkzeug, nach der jeder Teilnehmer sein Schneidwerkzeug im trockenen testen konnte.

Bei der folgenden Yogastunde konnten die Teilnehmer entspannen.
Im Schwerpunkt standen Atemübungen, um den Puls runter zu fahren und mit optimaler Atmung den Taucher auf den Tauchgang vorzubereiten.

Tiefenentspannt konnte nun die erste Apnoesession im Wasser starten.
In kleinen Gruppen wurden die Teilnehmer an das Tieftauchen herangeführt.
Im Vordergrund der ersten Abstiege stand die Vorbereitung an der Boje sowie die Abtauchtechniken.
Im späteren Verlauf wurde das Augenmerk auf das Sichern und Retten gelegt.

Bevor es zum gemeinschaftlichen Abendessen ging wurde noch die Möglichkeit geboten die schriftliche Prüfung abzulegen.

Der Sonntagmorgen begann mit einer Bewegungseinheit.
Nach reichlicher Dehnung der Bewegungs- und Atemmuskulatur ging es zur letzten Apnoeeinheit ins Wasser.
Zusätzlich zu den Tieftauchbojen wurde noch eine Strecke aufgebaut welche abgetaucht werden konnte.

Holger van der Slyk, Sven Bonk

 

 

 

 

 

neue Tauchlehrer in Niedersachsen

Nachdem in der vergangenen Woche der Bayrische Landestauchsportverband (BLTV) seine Praxisprüfung in Kroatien absolviert hat und unter anderem zwei Niedersächsinnen „Entwicklungshilfe“ geleistet haben, können wir zwei neue Tauchlehrerinnen (TL1) in den Reihen des TLN begrüßen.

Wir, Norbert und Micha, gratulieren Miriam und Ronja ganz herzlich im Namen der Ausbildung des TLN
zum Upgrade ihrer Ausbilderlizenz auf den TL1 und wünschen allseits sichere Tauchgänge.

Nach der Prüfungswoche darf gefeiert werden, Miriam, Manfred, Ronja (v.l.n.r.)