Sachabteilung Umwelt Wolfgang Schuster

SACHABTEILUNG UMWELT

 

Wolfgang Schuster 

 

AUS DER SACHABTEILUNG UMWELT:

Häufige Fragen zu den SK Biologie

Die Spezialkurse des VDST (SK) sind ein Angebot an jeden Sporttaucher, sich eigenverantwortlich fortzubilden, und darüber hinaus eine Möglichkeit, das Wissen und die Erfahrung in den verschiedenen, für das Sporttauchen relevanten Fachgebieten zu vertiefen. Die SK sind in den Ausbildungsweg des VDST integriert und zum Teil Voraussetzung für die einzelnen DTSA- und Ausbilderstufen. Die SK werden als Seminare angeboten und beinhalten in der Regel keine formale Abschlussprüfung“ (Aus: VDST SK Ordnung). 

Angebot an jeden Sporttaucher bedeutet, daß die Grundlagen erwachsenengerecht vermittelt werden. Der Besuch eines SK Süsswasserbiologie ersetzt nicht die Limnologie Vorlesung einer Hochschule, kann aber hilfreich sein. 

Die für den Erwerb der Trainer C relevanten Kurse sind die SK Süsswasser, Gewässerkunde und Meeresbiologie. Der SK Ozeanologie ist ein rein theoretischer Kurs und kann daher leider nicht anerkannt werden. Geplant ist, den MK Natursport Tauchen auch anzuerkennen. 

In Anlehnung an die Trainer C Ausbildungs- Termine wird ein Kurs im April, in der Regel Gewässerkunde, angeboten. Weil dieser Kurs essentiell für den Trainer C ist, gibt es hier keine Mindestteilnehmerzahl. 
Die SK Süsswasser, Gewässerkunde werden seit 2018 zu jeder Zeit, auch ohne Mindestteilnehmerzahl, im Dr. Wilhelm- Syben- Umweltzentrum in Oldenburg für 50€, inkl. Brevetierung, angeboten. Eine Vorlaufzeit von 14 Tagen ist notwendig.

Jeder TLN Verein kann einen „Biokurs“ für seine Mitglieder anbieten. Die Kurse werden für55€ angeboten und beinhalten die Brevetierung. Sie beginnen in der Regel Freitagabend und enden Sonnabends, wodurch der Sonntag frei bleibt. Auch die SK Ordnung ist dadurch erfüllt. 
Neben einem See ist ein Seminarraum mit Stromanschluss hilfreich. Stereolupen, Probenflaschen, Konzepte, Bestimmungsbücher, ggf. Photometer, Mikroskope und gute Laune werden mitgebracht.  Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer.

Damit andere Trainer C Anwärter ebenfalls teilnehmen können, werden alle Kurse im Seminarplan der TLN Ausbildungsabteilung veröffentlicht.

Kinder bekommen eigene Kurse. Beide Zielgruppen sollen angesprochen werden, sich auch nach dem Kurs mit Flora, Fauna und dem Habitat auseinander zu setzen.

Es ist hilfreich, Termine im Vorjahr festzulegen, dann können diese noch im TLN Infoheft veröffentlicht werden. Das hilft den angehenden Trainer C. Natürlich können auch im laufenden Jahr noch Kurse vereinbart werden. 
Für eine Veröffentlichung im TLN Infohblatt gilt der jeweilige Redaktionsschluss. 

Jahreszeitlich bedingt gibt es Einschränkungen: 
SK Süsswasser: Mai bis September
SK Gewässerkunde Februar bis November
SK Meeresbiologie März bis Oktober
 


Exclosures im  Blankenburger See

Im Blankenburger See, Oldenburg, ist der Unterwasser- Bewuchs seit 2016 deutlich zurück gegangen. Dieses kann verschiedene Ursachen haben, möglicherweise ist Frassdruck durch Fische eine davon. Die im November an drei Orten 2018 eingebrachten Käfige sollen nun dieses mögliche Abweiden verhindern, die Fische ausschliessen (EX- Closure). Die Käfige haben insgesamt eine Fläche von 5,5qm, belasten also das Gewässer nicht übermäßig. 

Begleitend wird der TLN, im Auftrag der Stadt Oldenburg, ein Monitoring durchführen, welches Sichttiefe, Wassertemperatur, Sprungschichttiefe, untere Makrophytengrenze, pH, Sauerstoff, Nitrat und Phosphat umfasst. Mittlerweile gab es mehrere konstruktive Gespräche mit dem Sportfischerverein Oldenburg, der diesen See gepachtet hat.

 Die niedersächsische Umwelt- Bingostiftung unterstützte uns in der Beschaffung der Käfige. Vielen Dank dafür.