TLN Trainer C 2021 – Berichte vom 19.11.2021

Emotionales Protokoll Trainer-C vom 19.11.2021

Emotionales Protokoll von Caro

Die Sonne geht auf, ich werde wach. Na gut, zumindest ein wenig. So ein Kaffee wäre jetzt nicht schlecht. Auf dem Flur höre ich bereits reges Treiben. Ich werde mich wohl doch noch einmal aus meiner Matratzenkuhle rollen müssen. Während ich komatös versuche, meine Klamotten in den Koffer zu stopfen, frage ich mich, ob wohl der nächtliche Lachanfall der Grund für meine Müdigkeit sein kann. Und wieder kommt der Ohrwurm in den Kopf:

Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke
Denn sonst sag ich winke winke und Good Bye

Danke Lars und Maik.

Meine Uhr sagt 8.15 Uhr. Ups, jetzt aber schnell zum Auto Koffer einräumen, der Kaffee wartet.

Nach einer Dosis geht es auch schon wieder Los mit Vorträgen. ENDSPURT!!!

Nachdem Leonie ihr Bierdeckel-Protokoll vorgestellt und Timo sich mal wieder ein Blatt irgendwo her geschnorrt hat, rührt Wotti die Werbetrommel für das Elefantentreffen. Ich schau schräg zur Seite und sehe, wie Annika das T-Shirt-Geld zählt. Achja unsere T-Shirts.

Ich könnte schon wieder einen Kaffee vertragen. Irgendwie bin ich geistig doch noch nicht wirklich anwesend. Als dann der TLN bildhaft vorgestellt wurde, brauchte ich dann doch eine Minute länger, um Micha zu erkennen. Oh, hatte ich das wirklich laut gesagt? Sorry, Micha, war nicht böse gemeint.

Auf mal ist es 10 Uhr. Als käme gleich der Weihnachtsmann verschwinden Annika und unsere Geduldsmeisterin Peggy klammheimlich, um die T-Shirts abzuholen. Ich bin schon ganz aufgeregt, fühle mich wie ein Kind kurz vor der Bescherung. Fehlt nur noch ein Spekulatius und eine Tasse Kaffee.

Dann ist es so weit. BESCHERUNG! Mein T-Shirt passt. Glück gehabt.

Jetzt müssen wir uns aber sputen. Dieter darf endlich erzählen, was er über das PFO weiß und killt direkt seine Präsentation. Nach gutem Zureden wollte sein Laptop aber dann doch noch seinen Dienst fortsetzen.

Maik ist dran. Ich höre auf jeden Fall zu, damit der gezeigte Sensenmann mich blos nicht auf den ebenfalls gezeigten Friedhof bringt. Nach gezeigten pupsenden Männern und kotzenden Einhörnern, denke ich wieder an den Ohrwurm vom Vorabend. Im Laufe des Referates frage ich mich aber dann doch, ob er nicht wohl mit dem Trainer C ein SK „Stand-up-comedy im Tauchsport“ anbieten könnte?

Nachdem mir in der Woche aufgefallen ist, dass es Dehydratation heißt und nicht Dehydration, fragte ich mich während Tims Referat, was wohl richtig wäre: dehydriert, dehydratiert, dehydratatiert?  Genau die richtige Frage für eine Kaffeepause. Aber durchhalten.

Ralf offenbart am LETZTEN Tag seinen Spitznamen Piggeldy. Hätten wir das mal früher gewusst. Naja, da ist er wohl mit einem blauen Auge davongekommen.

Jetzt ist es vorbei. Alles geschafft. Es geht ein tiefes Durchatmen im Raum umher. Wir machen unser gemeinsames Foto. Und dann sind urplötzlich wirklich sieben Tage im Flug vergangen. Sieben anstrengende Tage in denen wir gemeinsam viel diskutiert, gelacht und uns kennen gelernt haben. Wehmütig steige ich in mein Auto und winke noch einmal: Bis April zur Prüfung meine Freunde!

Sachliches Protokoll Trainer-C vom 19.11.2021

2021-11-19 sachlich Protokoll vom 19.11.2021 - Himmelsthür, Hildesheim